Tipps zum Elektroscooter Kauf

Herzlich Willkommen auf www.elektroscooterkaufen.de,
ein Portal wenn es darum geht, Erfahrungen, Tipps, Testberichte, Empfehlungen usw. zu finden um einen, für seine Ansprüche passenden Elektroscooter kaufen zu können.

Auf diesen Seiten werden Elektroscooter vorgestellt die in verschiedenen online Shops und bekannten Marktplätzen verkauft werden.

Wer selber einen Elektrosccoter Shop betreibt oder ein Elektroscooter Test Portal der kann gerne auf www.elektroscooterkaufen.de Werbung buchen.

Angebot E-Scooter Eckdaten der E-Scooter
Angebot 1 MACH1 Elektroscooter mit EU Strassenzulassung 20Km/h Mofa

mach1-elektroscooter-strassenzulassung20kmh

zumelektroscootershop

  • Elektroscooter mit Straßenzulassung
  • Elektroscooter ohne Helmpflicht
  • Höchstgeschwindigkeit 20Km/h Mofa
  • Scheibenbremsen
  • Bis zu 30 Kilometer Reichweite

weiter

Angebot 2 SXT H800 EEC

 

Elektroscooter-sxt-h800eec

zumelektroscootershop

  • Elektroscooter mit Straßenzulassung
  • Zusammenklappbar
  • bis zu 32km/h schnell
  • 36V 800Watt Nabenmotor
  • bis zu 28 Kilometer Reichweite
Angebot 3 Elektroscooter SXT 1000 XL EEC

elektroscooter-sxt1000

zumelektroscootershop

  • Elektroscooter Straßenzulassung
  • Elektroscooter Belastbar bis 120kg
  • Höchstgeschwindigkeit 32km/h
  • Zusammenklappbar
  • 25 Kilometer Reichweite

 

In einem Elektroscooter Kleinanzeigenmarkt können gebrauchte Elektrosccooter von privat aber auch gewerblich zum kaufen angeboten werden.

In einem Elektroscooter Forum können sich Käufer von Elektroscootern austauschen und mit Rat und Tat anderen Elektroscooter Besitzern zur Seite stehen.

Das eine oder andere wird noch im Laufe der Zeit hinzukommen.

Nun aber ein kleiner Beitrag zum Thema Elektroscooter der vielleicht schon einige Fragen beantwortet.
Der folgende Beitrag ist nach besten Wissen recherchiert worden. Er erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Irrtümer sind vorbehalten.
Auch der rechtliche Bereich ist keine Rechtsberatung. Die rechtlichen Voraussetzungen für das Führen eines Elektroscooters sollten an Sachverständiger Stelle (die www.elektroscooterkaufen.de nicht ist) nachgefragt werden.

Immer mobil und sicher unterwegs – mit einem Elektro Scooter

 

Elektro Scooter erfreuen sich seit längerer Zeit schon einer anwachsenden Beliebtheit. Mit einem hochwertigen E – Scooter ist man im Straßenverkehr sicher unterwegs und genießt ein hohes Maß an Mobilität und Flexibilität. Die Elektroroller sind universell einsetzbar, ob beim Einkauf, auf dem Weg zur Arbeit, im Urlaub oder als Freizeitvergnügen – die elektrisch betriebenen Fahrzeuge sind ein idealer Begleiter im Alltag. Die umweltfreundlichen Flitzer mit elektrischem Antrieb, garantieren auch im dichtesten Verkehr ein zügiges Vorankommen, Parkplatzprobleme gehören der Vergangenheit an.

Im Folgenden nun einige wissenswerte und nützliche Informationen, die man in bereits vor der Kaufentscheidung beachten sollte.

 

Riesige Auswahl an unterschiedlichen Modellen

 

Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen mit verschiedenen Eigenschaften und Funktionen ist äußerst umfangreich. Diese Vielfalt an Optionen trägt dazu bei, dass für jeden Geschmack und jeden Bedarf sicherlich das passende Produkt erhältlich ist. Die Elektroroller werden mit einer Batterie mit so genannten Akkumulatoren (Akku) Zellen angetrieben, die sich einfach und bequem über die Steckdose aufladen. Die Laufzeit der Akkus ist allerdings begrenzt. Wer die Fahrzeuge im elektrischen Dauerbetrieb nutzt, kann, je nach Stärke der Batterie, bis zu eineinhalb Stunden auf Unterstützung rechnen. Danach ist wieder die eigene  Muskelkraft gefragt. Die Reichweite ist daher für kleinere Roller- Ausflüge und Fahrten zur Arbeit völlig ausreichend.

Die elektronischen Weggefährten sind im Grunde eine modifizierte Weiterentwicklung herkömmlicher Tretroller, denn das breite Trittbrett ist dafür ein unverkennbares Merkmal. Vorder – und Hinterreifen sind mit Schutzblechen abgedeckt. Die Fahrzeuge sind sowohl ohne, als auch mit Sitz erhältlich. Aufgrund der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten sind die Elektroroller für Erwachsene, Kinder und auch für ältere Menschen und Behinderte ideale Partner.

 

Zulassungsbestimmungen beachten

 

Eines der wesentlichen Kriterien, die vor dem Kauf bedacht werden sollen, ist die Straßenzulassung. Dieses ist durch die so genannte Allgemeine Betriebserlaubnis nachvollziehbar. Nur wenn es darin dokumentiert ist, dass es sich um einen Elektro Scooter mit Straßenzulassung handelt, darf der Roller auch im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden. Verstöße dagegen werden als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet. Ansonsten dürfen die E-Scooter nur auf einem Privatgelände betrieben werden.

 

Auch für Kinder geeignet

 

Nicht alle Modelle sind für die kleinsten Verkehrsteilnehmer geeignet. Bei der Auswahl eines Elektro Scooter für Kinder sind daher diverse Aspekte vor dem Kauf zu verinnerlichen

 

  • Alter des Kindes
  • Größe des Kindes
  • In welchem Gelände soll der Elektroroller vorwiegende zum Einsatz kommen
  • Sicherheitsaspekte berücksichtigen (größere Reifen, leicht bedienbare Bremsen)
  • Ausreichende Breite des Trittbretts

 

Daneben sollten Helm sowie Knie – und Ellenbogenschoner zu jeder Grundausstattung eines Kindes gehören. Denn trotz aller Sicherheitskriterien, die seitens der Hersteller beachtet werden, sind Stürze oftmals nicht zu vermeiden.

 

Rechtliche Bestimmungen

 

Elektro Scooter, mit denen man sich in Schrittgeschwindigkeit (bis 6 km/h) fortbewegen kann, dürfen hierzulande überall dort zur Fortbewegung benutzt werden, wo auch der Fußgängerverkehr zugelassen ist. (Fußgängerzonen, Gehweg). Eine Helmpflicht besteht nicht, sofern der Roller eine Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit (bbH) von 20 km/h nicht überschreitet. Eine Fahrerlaubnis, also ein Führerschein wird in den Fällen benötigt, wenn das Gefährt schneller als 6 km/h fahren kann. Schließlich gibt es Elektroroller, die es durchaus auf bis zu 50 km/h bringen. Die Klasse A ist hier erforderlich. Die Mindesterlaubnis in diesen Fällen ist die so genannte Mofa Prüfbescheinigung, die bereits von Jungendlichen ab einem Alter von 15 Jahren erworben werden kann. Hierbei dürfen E-Scooter geführt werden, die eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreiten. Bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h ist zudem eine Fahrerlaubnis der Klasse M Voraussetzung.
Die Elektroroller unterliegen der Versicherungspflicht. Ein Kleinschildkennzeichen, wie es auch an Mofas angebracht sein muss, ist also zwingend erforderlich. Nur dann besteht eine ausreichende Haftpflichtversicherung. Ein Verstoß wird nach dem Pflichtversicherungsgesetz mit Geldbuße bis hin zur Untersagung der Erlangung einer regulären Fahrerlaubnis geahndet. (In Wiederholungsfällen).

 

Testergebnisse für den Kauf heranziehen

 

Die Vielzahl an Modellen und Ausführungen bei den E – Scootern sorgt dafür, dass die Interessenten die Qual der Wahl haben. Idealerweise sollte man entsprechende Tests über Produkte und Händler sorgsam studieren, um sich in dem Angebotsdschungel zurechtzufinden. Zudem ist es elementar einen vertrauenswürdigen und seriösen Shop auszuwählen, der hochwertige Elektro Roller in seinem Portfolio führt und über ausreichend Erfahrung verfügt.

 

Neben neuen Fahrzeugen kann man dort natürlich auch gebrauchte Scooter kaufen. Oft erhält man hierbei nicht nur eine ausgezeichnete Qualität –  auch Fahrzeuge zu besonders günstigen Preisen können hier erworben werden. Darüber hinaus können in dem Shop auch die passenden Ersatzteile oder individuelles Zubehör erstanden werden wie beispielhaft

 

  • Ladegräte und Ladekabel für Akkus
  • Trittbretter aus Kunststoff oder Metall
  • Beleuchtung
  • Bremsen und Bremsbelege
  • Zündschlösser
  • Werkzeugsets
  • Alu Felgen
  • Schutzbleche
  • Taschen und Einkaufskörbe
  • Sitzbankabdeckungen
  • Spiegel rechts und links

 

Vielseitigkeit und funktionell – der eklektische Klapproller

 

Wer einen Elektro – Klapproller für seine Fahrten nutzt, wird schnell dessen Vielseitigkeit erkennen und die Vorzüge zu schätzen wissen. Mit wenigen Handgriffen lässt dieser sich auf problemlos und zügig zusammenklappen und findet auch im kleinsten Kofferraum Platz. Ideal geeignet für all diejenigen, die mit ihrem Pkw nicht in das Gedränge der Innenstädte hineinfahren möchten. Das Auto kann so einige Kilometer außerhalb bequem geparkt werden – den Rest legt man mit dem elektrischen Klapproller zurück. Aber auch auf Campingplätzen ist er ein treuer Weggefährte. Das klobige Wohnmobil verbleibt am Standort, während man flink mit dem elektrischen Begleiter seine Einkäufe erledigt. Umweltfreund und kostenarm zugleich, denn der finanzielle Aufwand, den man bei wenigen Kilometer betreibt, bewegt sich im Cent – Bereich. Auch auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeitsstätte lässt sich so einiges an Geld einsparen. Zu den best bewerteten und Testsiegern in der Kategorie „klappbare E- Roller“ zählt in diesem Zusammenhang der Mach1 elektro scooter. Dieses Fahrzeug ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich, erfüllt die festgelegten Mindestanforderungen und stellt eine perfekte Alternative zu den größeren Modellen dar.

 

In puncto Umweltschutz und Energieersparnis wird der Mach 1, der eine erforderliche Straßenzulassung besitzt, nahezu allen Ansprüchen gerecht. Dank des nachladbaren Akkus kann er bis zu 30 Kilometer weit fahren und ist so perfekt für den Transport zur Schule und zum Arbeitsplatz.

 

Der 1000 Watt Antrieb gestattet eine Höchstgeschwindigkeit von rund 38 km/h. Das besondere an dem Mach 1 sind die beiden Betriebsmodi. Im Hochleistungsbereich wird die vorgenannte Geschwindigkeit erzielt, wobei dieses jedoch auf Kosten der Reichweite geht. (etwa 25 km). Im Eco-Modus schaltet der E-Bereich bei 20 Kilometern ab, wodurch aber immerhin 35 km gefahren werden können.

 

Der E-Roller überzeugt nicht nur durch solide Motorleistungen und ein faires Preis-Leistungsverhältnis, auch mit praktischen Einzelheiten wie exemplarisch der Gepäckkorb weiß er zu punkten.

Auch die durchaus beachtliche Tragkraft ist ein Pluspunkt, garantiert dieses doch, dass auch größere Steigungen kein Hindernis darstellen.

 

 

Anzeigen